Dankeschön!

Liebe Leute,

Eigentlich könnte ich den Dankestext von 2015 fast eins zu eins übernehmen...

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden (und diesmal nenne ich keine einzelnen Namen, dann vergesse ich auch niemanden):

Die Gespannfahrer, Solofahrer, Ehrenamtliche Helfer, Polizei, DRK, und ja auch das Regierungspräsidium, Antoniushaus-Mitarbeiter aller Bereiche und Geschäftsführung inklusive Sekretariat und Verwaltung, der Technische Dienst, Küchenteam, Wirtschaftsdienst und auch Schüler und Bewohner.

Ihr habt alle zusammen ein Erlebnis-Wochendende der besonderen Art mit Spass und Freude für alle hingekriegt. Wir freuen uns auf die 24. Gespannfahrt am 02.09.2017!


Hartmut, Manfred, Basak

Alle Bilder, die ich bekomme, werden nach und nach
hier hochgeladen.

2016-09-03_10-32-272016-09-03_14-03-24

Noch 9 Tage...

Die heiße Phase beginnt... Wir haben 25 angemeldete Gespanne mit 38 Plätzen, schon ganz gut, aber letztes Jahr war die Anmeldemoral besser, da hatten wir 40 angemeldete Gespanne. Naja, solange viele unangemeldete am Samstagmorgen da sind, ist das auch ok. Ansonsten könnt Ihr ja nochmal etwas Werbung machen...

Die Genehmigung des Regierungspräsidiums liegt seit gestern vor. Das war diesmal auch spannend, vor allem wohl wegen der viele Baustellen. Die finale Route ist:

1. Etappe:
https://goo.gl/maps/hCcpY3wBX5w
2. Etappe:
https://goo.gl/maps/Yvint4s3MC72

Wir freuen uns sehr, alte Gesichter wiederzusehen und neue kennenzulernen!

Hartmut, Manfred, Basak

Vorläufige Route 2016

Und die noch vom RP zu genehmigende, also vorläufige Route sieht so aus:
1. Etappe, 1. Steckenabschnitt: Hochheim>Aarbergen: https://goo.gl/maps/xfNVUfGc3at
1. Etappe, 2. Streckenabschnitt: Aarbergen>Parkplatz „Exerzierplatz“: https://goo.gl/maps/t6BLGx35tTE2

2. Etappe: Parkplatz „Exerzierplatz“:>Hochheim: https://goo.gl/maps/8daATNYeNMy

Blöderweise kann man bei Googlemaps nur noch 8 Streckenpunkte eingeben, deshalb ist die erste Etappe zweigeteilt...

Einladungen raus, Anmeldung online!

197 Einladungen wurden per Post versendet, wenige Rückläufer bearbeitet, wer noch keine Einladung/Anmeldung hat, kann sie hier herunterladen.
Wir freuen uns auf Euch im September!

Facebook Probleme

Liebe Leute, Facebook mag die Gespannfahrt nicht ;-(
Nachdem ich letzte Woche auf FB-Aufforderung erfolgreich den Namen von "Motorradgespannfahrt" in "Toni Dreirad Hochheim" geändert hatte, bekam ich heute wieder eine Aufforderung den Namen zu ändern UND einen Identitätsnachweis hochzuladen. Habe mich nun in "Hartmut Motorradgespannfahrt Hillmann" umbenannt und meinen Führerschein(!!!) hochgeladen. Mal sehen, was passiert, solange bitte ich Euch um Geduld.

alle Bilder der diesjährigen Ausfahrt finder Ihr
hier.

Yippie-yai-yee

Liebe Leute,

auch im Namen von Basak und Manfred (Orgateam), vorsicht, es wird lang:

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden der diesjährigen Gespannfahrt! Ihr habt es wieder einmal möglich gemacht: einen Erlebnis-Tag für alle mit Spass und Freude für alle.

Besonders danken möchten wir den externen Helferinnen und Helfern:

Fahrerinnen und Fahrern, Willi Moses, der seit 22 Jahren die Route ausarbeitet und die Kolonne anführt, Eltern und Großeltern, Familie Heinrich (Rastplatzteam), Herrn Treber und seinen DRK-Kollegen, Herrn Günther mit seiner Polizeieskorte, und Frau Wiesenäcker vom Regierungspräsidium Darmstadt.

Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gebührt ebenfalls herzlicher Dank und zwar allen, die beteiligt waren, aber ganz besonders: Monika Dittmann, mit Segnung, Spruchbändchen und als Lumpensammlerin des Konvois, den Grillmeistern Klaus (A2)und Stefan (ein Gespannfahrer). Heike (C1) und ihr Rastplatzteam sind ein nicht wegzudenkender Bestandteil, sogar ihr Mann Harald (PJBS) war als Busfahrer involviert.

Neu und hochmotiviert waren dabei: Martina Massing und Genny Ludwig (beide PJBS), die 10 Fahrzeuge betankt, wieselhaft Sachen hin- und hergeschleppt und sogar die Polizei dazu überredet haben, Ehrenamtverträge auszufüllenWinking Katha (A1) gehört so gut wie zum Orgateam und sieht immer wo es gerade brennt, Danke! Herr Pappert war nicht nur als Vertreter der Geschäftsführer auf dem Rastplatz anwesend, er half tatkräftig beim Be- und Entlanden der über 50 Rollis, super!

Neu und ganz toll war auch Basaks Idee mit dem Frühstücksbuffett, das super ankam und tatkräftig von Bettina (B2) unterstützt wurde, die auch unermüdlich beim Aufräumen half. Auch Georg Theisen half mit - Toilettenpapier und Müllabfuhr waren sein Spezialgebiet, Danke Georg!. Steffi Balsys (B2) machte fantastische Bilder. Diese werden mit allen anderen in Kürze hier zu sehen sein. Susanne (Ergo) schuftete wie ein Biber und ließ für uns sogar den Bus sausen, Christian, Steif und Jamal waren u.a. Busfahrer und sind die Säulen der EWB Beteiligung am Event. SELF danken wir für den Auftritt, dabei besonders Timo Lang (ex D1 Schüler), der nicht nur bei SELF Mixer und Roadie war sondern auch drei Tage geholfen hat Sachen zu schleppen.

Hinter den Kulissen arbeiten viele Menschen im Verborgenen, die den reibungslosen Ablauf ermöglicht haben und ohne die nix läuft: Julia Behrens, die immer mitdenkt und einfach tut, was getan werden muß, ohne lange zu diskutieren; Herr Dier und sein Küchen-Team, die spontan und flexibel reagieren; der Technische Dienst, der für Zelte, Bänke, Feuerholz und Lichterkette sorgt.

Unfallfrei - auch dieses Ziel haben wir alle zusammen zum 22. Mal erreicht und auch darauf können wir neben allem Anderen gemeinsam stolz sein!

Und natürlich habe ich sicher, wie immer, jemanden vergessen, bitte dafür um Nachsicht und spreche pauschal meine Dankbarkeit aus...

Hartmut

Toppics2015Collage